kontakt

+49 421 20696 - 0
info@team-neusta.de

Google I/O Bericht Teil 1

Dieses Jahr bin ich dabei” habe ich mit einem breiten Grinsen gedacht, als ich mein Eintrittsticket für die diesjährige Google I/O erhalten habe. Die Google I/O ist DIE Google Konferenz. Jedes Jahr stellt Google hier seine neusten Technologien und Entwicklungen vor. Im letzten Jahr wurde hier mit einem Basejump aus einem Zeppelin über dem Konferenzgebäude eindrucksvoll gezeigt, dass Google Glasses in ihrer ersten Version schon für eine Videokonferenz fähig sind. Google stellt mit dieser Konferenz schon ganz schön was auf die Beine und neben neuen Eindrücken, Technologien und sehr guten Vorträgen erwartet jeden Teilnehmer auch sehr viel Zusatzprogramm.

Ich möchte, aufgeteilt auf mehrere Blog-Einträge, euch über meine Erlebnisse und Eindrücke von der diesjährigen Google I/O berichten. Aber zuerst einmal möchte ich mich euch vorstellen:

Ich heiße Steve Liedtke, bin 24 Jahre alt, studiere an der Hochschule Bremen im Masterstudiengang Komplexe Softwaresysteme. Nebenbei arbeite ich schon seit knapp 3 Jahren bei der neusta software development GmbH. Nebenbei unterstütze ich noch etliche Vereine und Gruppen in Bremen. Ich organisiere nun schon seit fast zwei Jahren die Google Developer Group in Bremen[1] und habe dort auch schon einige Vorträge zu Android, Appengine und Chrome gehalten. Daher kommt also mein großes Interesse an Google Technologien. Sobald man einmal in dieses Universum abgetaucht ist, kommt man nicht so schnell wieder dort heraus. Neben der GDG bin ich noch Mitglied im Hackerspace Bremen e.V.[2], mit dessen Hilfe ich versuche die regionalen Usergroups zu unterstützen, sei es durch einen Raum, Werbung oder das Leihen eines Beamers.

Durch die GDG, habe ich die Möglichkeit erhalten ein Ticket für die I/O zu erhalten, noch bevor die offizielle Registrierung begann. Bezahlen muss ich den Trip nach San Francisco aber trotzdem. Da ich bereits mehrfach von der Neusta Unterstützung für die Usergroups erhalten habe, habe ich mal angefragt, ob das Eintrittsticket (Für Studenten 300 $) von der Neusta übernommen werden kann. Ich freute mich sehr, dass ich eine Zusage gekriegt habe und deshalb schreibe ich hier als ganz großes Dankeschön, aber auch als Dank für die große Unterstützung Neustas für die Usergroups, diese Blog-Serie.

Die Erwartungen an die Konferenz sind bei mir, je nach Technologie, sehr unterschiedlich. Ich entwickele gerne Applikationen für Google App Engine[3], mit der man unter anderem Java Backends erstellen und auf Google’s Servern hosten kann (Plattform as a Service). Hier wurde vorher schon angekündigt, dass auf der Konferenz neben Google Go, Python und Java eine weitere Programmiersprache unterstützt werden soll. Zunächst wurde gemunkelt, dass Node.js eventuell unterstützt wird. Aber später kristalisierte sich heraus, dass wohl PHP unterstützt werden soll.

In Sachen Android[4] ist es typisch, dass jedes halbes Jahr eine neue Version erscheint. Das sie den Namen Key Lime Pie tragen wird, ist schon lange klar, aber über die Versionsnummer wird sich noch häufig gestritten. Die Möglichkeiten liegen zwischen 4.3 und 5.0. Ich gehe mal davon aus, dass die neue Version 4.3 werden wird, da wohl nicht allzuviel Änderungen anstehen. Welche neue Funktionalitäten die Version mit sich bringt, kann ich noch nicht abschätzen. Da lasse ich mich einfach mal überraschen.

Neben diesen beiden Gebieten, gibt es sicherlich noch weitere Neuerungen. Im Frühling wurde zum Beispiel auf dem Google Campus ein Chrome-lakierter Android ausgestellt, was dafür spricht, dass in Zukunft diese beiden Betriebssysteme näher zusammen arbeiten. Eine Verschmelzungen der beiden Betriebssysteme ist wohl auszuschließen, aber sowohl Chrome Erweiterungen und -Apps auf Android, aber auch Android-Apps im Chrome sind denkbar.

In Sachen YouTube und Google Maps erwarte ich nicht viele Neuerungen. YouTube wird wohl Bezahlkanäle einführen und Google Maps ihr Kartenmaterial erweitern.

Nun zu den Technologien, die im letzten Jahr angekündigt wurde: Die neue Brille Google Glasses sollte mittlerweile wohl jedem bekannt sein. Ich denke Google wird nun den nächsten Schritt gehen und Google Glasses noch dieses Jahr auf den Markt bringen. Ob ich begeistert bin von den neuen Brillen, die demnächst möglichst jeder tragen sollte? Anfangs war das der Fall, da hatte ich aber auch erst das erste Video gesehen. Die neuste Version entspricht diesem Video leider keinesfalls. Mich erinnert die Brille eher an eine Alternative zur Smartwatch. Sie brauch eine Verbindung zum Smartphone, kommuniziert immer über Google Servern und soll wohl maximal 20 Minuten Videomaterial aufnehmen können, bevor die Batterie alle ist.

Neben den Brillen, wurde im letzten Jahr auch der Infrastructure as a Service (IaaS) Dienst Google Compute Engine angekündigt und als erste Version für Entwickler zur Verfügung gestellt. Vergleichbar ist der Dienst mit Amazon EC2 und bietet die Möglichkeit nahezu alle Hardware-Anforderungen standzuhalten. Vor Kurzem wurde Debian für die virtuellen Server zur Verfügung gestellt und dementsprechend vermute ich, dass Google auch hier den nächsten Schritt geht und den Dienst nun fest in ihren Servicekatalog integriert.

Ich bin sehr gespannt, inwiefern meine Erwartungen erfüllt werden und inwiefern ich von Google überrascht werde. Wenn ich Interesse für diese Konferenz geweckt habe, gibt es als nicht Teilnehmer an der I/O, die Möglichkeit die Sessions Live über YouTube zu sehen[5] oder sich mit mehreren Personen zu einer I/O Extended einzufinden. Eine Extended-Veranstaltung findet unter anderem in Hamburg statt [6].

Die Google I/O findet vom 15. – 17. Mai statt, dementsprechend bin ich bereits in San Francisco und versuche relativ zeitnah die nächsten Einträge zu verfassen. Schaut also immer mal wieder in den Blog rein.

Quellen:

[1] – http://bremen.gtugs.org/

[2] – http://www.hackerspace-bremen.de/

[3] – https://developers.google.com/appengine

[4] – http://developer.android.com

[5] – https://developers.google.com/events/io/sessions

[6] – https://plus.google.com/events/c4tivpca85lk774sta77540ttn0

Share