kontakt

+49 421 20696 - 0
info@team-neusta.de

Ein Portal, ein Tor zum personalisierten Content – Teil 13

Client-Tools für die Analyse

Für Mozilla/Firefox gibt es seit einiger Zeit das Plugin Firebug, welches ein
Debugging des empfangenen Quellcodes ermöglicht. Auch Google Chrome bringt
bereits eine ähnliche Umgebung direkt mit, mit der sich zuverlässig die einzelnen
übertragenen Komponenten unter die Lupe nehmen lassen. Für den Internet
Explorer von Microsoft gibt es das kommerzielle HttpWatch, ein Tool mit dem sich
das Antwortzeitverhalten im Netzwerk gut visualisieren und optimieren lassen
kann.

Für alle Browser-Plattformen gibt es das Plugin YSlow (www.yslow.org), ehemals
von Yahoo entwickelt und initiiert, mittlerweile nun als Open-Source-Projekt
weiterbetrieben ist YSlow das Beste Plugin zur Identifikation von codeseitigen
Optimierungsproblemen – gerade im Portalumfeld und dynamischen WebApps.

Blog #1.8

Mit dem bewährten Schulnotensystem und Noten von A (ausgezeichnet) bis F
(mangelhaft) beurteilt YSlow auf verständliche Art und Weise fast alle Aspekte zur
Codeoptimierung und listet auch gleich einige Lösungsansätze.

Darüber hinaus können die einzelnen Komponenten der generierten Portalseite
sortiert nach ihrer jeweiligen Objektklasse angezeigt werden.

Für Portalprojekte am interessantesten ist sicherlich die Funktion „Page Weight“,
die einen genauen Überblick über die prozentualen Anteile der Objekte und die
Client-Cache-Trefferquote anschaulich darstellt. Hier ergibt sich erfahrungsgemäß
durch lediglich kleine Änderungen am Quellcode und an der Konfiguration des
Portal-Webservers ein zum Teil erheblicher Leistungsgewinn.

Eigentlich sollte YSlow auf jedem Rechner eines Webentwicklers und Beraters
installiert sein!

Anwendungen zur Durchführung von Tests

Um zuverlässig Last und Benutzersessions für Performancetests von Portalen
erzeugen zu können bedarf es eines robusten Backends, welches auf die speziellen
Probleme von Webapplikationen und webbasierten Portalen im speziellen
zugeschnitten ist und Multiusersessions beherrscht.

Die bekannteste kommerzielle Lösung ist HP Loadrunner. Loadrunner hat allerdings
ein paar Nachteile: Zum einen sind die Lizenzkosten sehr hoch und zum anderen ist
die Erstellung der Testszenarien und Skripte alles andere als intuitiv. Auch ist die
Integration der lasterzeugenden verteilten Nodes in einem Unternehmensnetzwerk
sehr zeitraubend und kompliziert.

Ein guter Kompromiss zwischen Leistungsfähigkeit, Lizenzkosten und Bedienbarkeit
ist das Tool „WAPT“, was vielfach ausgezeichnet und prämiert wurde und
sich in vielen Funktionalitäten nicht hinter Loadrunner zu verstecken braucht. Als
Open-Source-Lösung ist zusätzlich noch WebLOAD zu nennen, welches seit Ende
2014 allerdings nicht mehr von der Community gewartet wird.

Ein starker Projektpartner

Das gesamte Leistungsspektrum einer Portalintegration, angefangen vom Projektmanagement und der Planung – sowohl der Architektur und Integration von
erforderlichen Hard- und Softwarekomponenten, die SSO und Security-Aspekte,
externe Anbindungen und auch die Entwicklung eigener Konnektoren kann heute
von team neusta und seinen Tochtergesellschaften geleistet werden.

Insbesondere die Tochterfirma neusta portal services kann den Kunden mit
innovativen Konzepten im Hinblick auf die Kapitalisierung von Portalinhalten und
bei der kontinuierlichen Qualitätsüberwachung inklusive der Bereitstellung eines
Helpdesks dem interessierten Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Besonders herauszustellen ist die Tatsache, dass neusta sich bereits seit mehreren
Jahren eine qualitativ sehr gute Java-Kompetenz in der eigenen Software-
Entwicklungsabteilung aufgebaut hat und sich auch einen Namen überregional in
Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Open-Source-lastigen Softwareprojekten
gemacht hat. Dies ist ein Garant für den Erfolg eines jeden Portalprojektes.

Hiermit möchte ich diese Beitragsserie zu einem Ende führen, ich hoffe sehr, dass Sie einen ersten, interessanten und informativen Einblick in das Thema Portale bekommen haben. Gerne können sie mich unter: v.bloch@neusta.de kontaktieren, falls ich Ihnen mit weiteren Informationen helfen kann oder Sie Interesse für ein Portal in Ihrem Unternehmen haben.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Share